11

Still werden

Sich selbst zuhören!

Unser Verstand teilt alles, was die Sinne wahrnehmen, in dieses System ein: „mag ich“ oder „mag ich nicht“, „will ich“ oder „will ich nicht“, „tut mir gut“ oder „tut mir nicht gut“. Es ist notwendig innerhalb eines Tages sich sehr oft zu entscheiden.  Entscheidungen schließen oft das Gegenteil aus. Wenn ich durch diese Tür gehe, kann ich nicht gleichzeitig durch eine andere Tür gehen. Wenn ich mir diesen Menschen als Lebenspartner wähle, kann das kein anderer sein. Wenn ich einen Menschen verletze, wird dieser sich mir nicht öffnen… Vieles gleichzeitig tun zu wollen, führt oft zu Unruhe und Nervosität bis hin zur Verunsicherung und Ziellosigkeit. Für Zufriedenheit ist sicherlich eine klare Sicht notwendig, für das, was man wirklich will.

Yoga stärkt die klare Sicht darauf!

Über die Körperarbeit lernen wir erstmal auf dieser Ebene immer mehr den Signalen des Körpers zu lauschen, mit Grenzen umzugehen und innerlich still zu werden. ..um uns selbst zuzuhören und gute Entscheidungen für uns  selbst zu treffen.